neuer VW Golf

Einer für Alles

Volkswagen hat dem Golf ein Update gegönnt. Wobei das eine neue Formulierung für kleine Schönheitsretuschen an der Karosse bedeutet.

Der neue Golf, der dem alten ziemlich ähnlich sieht, bekam kleine Verbesserungen an der Front, LED-Rücklichter und Tagfahrlichter. Bei VW heißt das: Wir haben das Design nachgeschärft.

Trotzdem stimmt die Formulierung: der Neue Golf. Viel Neues gibt es in Sachen Sicherheit, oder intuitiven Infotainment und Bedienbarkeit. Leider gibt es so Feinheiten wie Spurhalteassistent, Müdigkeits- und Verkehrsschilderkennung oder das Active Info Display und die vielen Assistenzsysteme nur gegen Aufpreis.

Deutschlands meistverkauftes Auto, der Golf, fängt mit einem Grundpreis beim 1.0 Liter TSI mit 63 kW / 85 PS von 17 850 Euro an. www.autopraxistest.de wird in Kürze den Golf mit dem neuen 1,5 Liter TSI Benziner mit 150 PS testen.

Ab März steht der neue Golf beim Händler und dann glänzt er dort wieder und wenn man in betrachtet, dann freut man sich, einen alten Freund zu sehen. Die siebte Generation überzeugt wieder mit seinem zeitlosen Design. Wichtig ist, dass die VW Ikone mit modernster Technologie, bester Verarbeitung, hoher Qualität und Zuverlässigkeit ausgestattet ist. Es stimmt eben: „Einer für Alles“!

 

Zurück